ESMA UND IMI: KONFERENZ ZU FUNKTIONS- UND DEKORDRUCK AUF DER INPRINT 2014

Weiteren Auftrieb erhielt die InPrint 2014 unlängst durch die Ankündigung, dass die ESMA (European Speciality Print Manufacturers Association) und IMI, Europas führender Tagungsveranstalter im Bereich Inkjet, als Konferenzpartner gewonnen wurden. Die zweitägige Veranstaltung rund um „‘smarten’ Siebdruck“ und „Inkjet-Druck in der industriellen Fertigung“ findet vom 8.- 9.April statt und ist hochkarätig besetzt. Perfekt aufeinander abgestimmt sind die jeweiligen Schwerpunkte der Organisationen – richtungsweisende Anwendungen des Funktionsdrucks bei der ESMA und industrieller Inkjet-Druck bei IMI.

„Wir sind hocherfreut, dass sich unsere Partner ESMA und IMI zu einer Kollaboration entschlossen haben. Auf der zweitägigen Konferenz wird die geballte Kompetenz von ESMA und IMI in Sachen Spezial- und Industriedruck zusammentreffen, und die Herausforderungen, Entwicklungen und Möglichkeiten der Drucktechnologie in der industriellen Fertigung werden somit von allen Seiten beleuchtet. InPrint Besucher können sich auf packende Vorträge freuen“, so Frazer Chesterman, Mitbegründer der InPrint.

Frazer Chesterman Co-Founder, InPrint

Mit den Worten von Peter Buttiens, Geschäftsführer der ESMA: „Die InPrint ist das ideale Forum, um einen Austausch rund um Druck in der industriellen Fertigung in Gang zu bringen. Einen besonderen Stellenwert genießt dabei der Siebdruck – insbesondere im Hinblick auf die Wachstumsmärkte Tablet und Smartphone. Als gefragter Tagungsveranstalter im Spezialdruck – mit Schwerpunkten im anspruchsvollen funktionellen und industriellen Druck, im Glas- und neuerdings auch Innendekordruck – sehen wir uns bestens gerüstet, die Attraktivität der InPrint weiter zu steigern.“

Peter Buttiens, CEO, ESMA

Mike Willis, Geschäftsführer von IMI, fügt hinzu: „Als gefragter Tagungsveranstalter haben wir den Siegeszug des Inkjet-Drucks – und neuerdings auch speziell den des industriellen Inkjet-Drucks – entscheidend vorangetrieben. Am Erfolg der InPrint, deren Konzept wir ab der ersten Stunde mitgestaltet haben, besteht nicht der geringste Zweifel. Durch inhaltliche Akzente im Rahmen des Konferenzprogramms werden wir die Attraktivität der InPrint weiter steigern können.“

Mike Willis, Director, IMI Europe